Jetzt bewerben: „So geht sächsisch. - Kultur Digital“

Künstlerinnen und Künstler aus Sachsen haben die Möglichkeit, in Kooperation mit "So geht sächsisch." ein Projekt umzusetzen. Besonders freischaffende, hauptberuflich tätige Künstler mit Hauptwohnsitz in Sachsen sind aufgerufen, digitale Projekte einzureichen, welche die kulturelle Vielfalt im Netz steigern und einen Bezug zum Freistaat haben.

Der Inhalt der Kooperation wird individuell abgestimmt und orientiert sich an den Möglichkeiten, die Marke „So geht sächsisch.“ möglichst öffentlichkeitswirksam einzubinden. Im Gegenzug können Ausgaben für Künstlerhonorare, Künstlersozialabgaben, für künstlerische und kreative Leistungen wie Konzeption und Umsetzung einschließlich Animation, für Compositing, technischen und logistischen Support sowie für Aufnahme- und Übertragungskosten übernommen werden.

Weitere Infos zum Aufruf und zur Bewerbung finden sich hier.